Hilgers HfMW jdbs Wiener Staatsoper
 
 


Spiellaunig

Die Basstuba darf in Vaughan Williams´
kleinem Konzert aus dem Jahr 1954 zei-
gen, was außer tiefen Tönen noch in ihr
steckt: Im langsamen Satz wird sie zur
Sängerin gefühlvoller Melodien, ihre hu-
moristischen und sportlichen Fähigkeiten
stehen in den Ecksätzen und in den Ka-
denzen im Vordergrund. Solist Walter
Hilgers hat das Konzert gut im Griff und
bringt die rechte Spiellaune mit. Das in
den Streichern offenbar klein besetzte
Staatsorchester kommt mit der neo-




barocken Faktur des Konzerts auch gut
zurecht. In der von Hilgers dirigierten
fünften Sinfonie macht sich die Besetz-
ung jedoch als Mangel bemerkbar. Hier
fehlen ein wenig die klangliche Fülle
und der große Romantische Atem.

afri

Musik ***
Klang ****
____________________<zurück
  Sprache